Warzen entfernen

Warzen entfernen wir je nach Typ und Ausprägung mit der jeweils besten Methode. Neben Lokaltherapien, Kryotherapie und Chirurgie setzen wir dafür modernste Laser ein.

Entfernung unerwünschter Warzen

Streng genommen sind echte Warzen ausschließlich die durch das humane Papilloma-Virus (HPV) ausgelöstenWarzen. Unter dem Begriff sind jedoch noch viele weitere „unechte“ Warzenarten bekannt. Manche sind ansteckend, andere nicht. Unterschiedlich ist auch der Erreger oder die Ursache für die Entstehung der Warzen.

Gemeinsam haben alle, dass sie neben ihrem unattraktiven Äußeren auch Probleme wie Schmerzen oder Juckreiz verursachen können. Die Behandlungsmethoden überschneiden sich, lediglich die Schwerpunkte fallen anders aus. Lassen Sie sich in unserer Ordination beraten, um die für Sie passende Therapie zu finden.

Vereinbaren Sie einen Termin! Erleben Sie unser Service und werden Sie Ihre Warzen los!

Welche Arten von Warzen gibt es?

Für eine erfolgreiche Entfernung von Warzen ist es essenziell, die entsprechende Warzenart zu identifizieren und sie mit der optimal passenden Therapie zu behandeln. Dazu unterscheiden wir fünf Gruppen von echten und unechten Warzen:

  • Vulgäre Warzen (Verruca Vulgaris) sind am weitesten verbreitet und werden durch das humane Papilloma-Virus (HPV) ausgelöst. Es gibt über hundert Unterarten des HP-Virus. Gemeine Warzen können überall am Körper auftreten, am häufigsten kommen sie an Händen und Füßen vor.
  • Feigwarzen (Kondylome) werden ebenfalls durch HP Viren verursacht, jedoch von einer anderen Unterart als vulgäre Warzen. Da sie primär den Genitalbereich befallen, spricht man auch von Genitalwarzen. Feigwarzen zählen zu den häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten.
  • Dellwarzen (Mollusken) sind keine echten Warzen, denn sie werden durch einen anderen Virus als HPV ausgelöst. Das Molluscum-Contagiosum-Virus zählt zur Gruppe der Pockenviren. Sie sind hoch ansteckend und können über den ganzen Körper verteilt auftreten.
  • Alterswarzen (Seborrhoische Keratose) sind ebenso keine echten Warzen. Alterswarzen werden nicht durch Viren verursacht und sind auch nicht ansteckend.
  • Stielwarzen (Fibrome) gehören ebenfalls zu den unechten Warzen, die nicht durch Viren verursacht werden. Auch sie sind nicht ansteckend.

Erfolgreich Warzen entfernen

Je nach Auslöser, Lokalisation und Eindringtiefe der Warze wenden wir jahrelang erprobte und erfolgreiche Methoden an, um die lästigen Begleiter endgültig loszuwerden. Viruswarzen (Gemeine Warzen, Feigwarzen und Dellwarzen) sind hartnäckig, die Entfernung kann länger dauern und mehrere Behandlungen erfordern. Alterswarzen und Stielwarzen lassen sich meist unkompliziert mit einer Behandlung entfernen.

  • Lokaltherapie (Vorrangig bei Viruswarzen): Bei dieser Behandlungsform bereiten wir zunächst die Warze für eine Behandlung mit einer Tinktur vor. Dafür entfernen wir die Hornhaut der Warze, um anschließend eine spezielle Tinktur aufzutragen. Begleitend kann eine Lokaltherapie zuhause mit einer geringer dosierten Tinktur aus der Apotheke unterstützt werden.
  • Kryotherapie (für alle Warzenarten geeignet): Bei dieser Therapieform vereisen wir die Warze gezielt mit flüssigem Stickstoff. In Folge wird die Blutzufuhr zur Warze unterbrochen, wodurch das behandelte Gewebe abstirbt und sich stattdessen neue, gesunde Haut bildet.
  • Elektrochirurgie (für alle Warzenarten geeignet): Mit Hilfe eines Hochfrequenz-Chirurgie-Gerätes behandeln wir die von Warzen betroffenen Areale mit elektrischen Strömen. Dadurch wird die Warze von der Blutzufuhr abgeschnitten. Das abgestorbene Gewebe verschorft, fällt ab und neue, gesunde Haut kann sich bilden.
  • Operative Entfernung (vorrangig bei Alterswarzen): Die direkte Abtragung ist sinnvoll, wenn die Diagnose nicht eindeutig feststellbar ist. Dann senden wir eine Gewebeprobe zur Diagnosesicherung zur feingeweblichen Untersuchung an ein Speziallabor gesendet.
  • Laserbehandlung (für Alterswarzen, Stielwarzen und flache Viruswarzen geeignet): In unserer Ordination wenden wir den Laser zur Entfernung von Viruswarzen nur für sehr oberflächliche Warzen an. Ist die Warze bereits tief in die Haut eingedrungen, können wir sie bei der Laserbehandlung nicht ausreichend erfassen. Dieser arbeitet schonend an der Hautoberfläche.

In manchen Fällen kombinieren mehrere Verfahren miteinander, um auf die jeweilige Ausprägung der Warzen optimal eingehen zu können.

Vereinbaren Sie einen Termin! Erleben Sie unser Service und trennen Sie sich von Ihren Warzen!

Bewertungen

Ehrlich und sehr kompetent, ein Arzt der mir nichts verkaufen will. Geht auf mich ein und hört mir zu.

Anonym DocFinder

Termin pünktlich, Behandlung professionell inkl. Ausstattung. Ich spreche meine Empfehlung aus

Christian K. Doctena

Praxisteam sehr nett, Doc auch… Weiß wovon er spricht würde ich sagen. Pragmatischer Ansatz der mir gefallen hat. Gerne wieder!

Annett T. Doctena
Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten. (Mehr erfahren.)