Haarentfernung bei Männern

Wie schön wäre es, wenn man sich von der Rückenbehaarung permanent befreien könnte. Oder auch gleich sich der Bauchhaare entledigen, die die Sicht auf hart erarbeitete Muskeln versperren. In den Achseln sprießt es bei Ihnen auch viel zu schnell? Die Haare auf den Beinen stören bei der wohlverdienten Massage? Die Haare am Gesäß verursachen durch die ständige Reibung unangenehme Pusteln?

Obwohl es mittlerweile viel effizientere Verfahren der Haarentfernung gibt, legen Männer immer noch am liebsten die Rasierklinge an. Und das völlig zu Unrecht!

Wie funktioniert die Haarentfernung mittels Laser?

Ein Laser strahlt, grob gesagt, gebündeltes Licht aus. In der dermatologischen Kosmetik macht man sich dies folgendermaßen zu Nutzen: Das Licht wird über das im Haarkörper enthaltene Pigment (Melanin) in Wärme umgewandelt und verödet so die Haarwurzel. Konkret läuft das so ab: Der Dermatologe bearbeitet mit dem Laser-Handgerät die zu enthaarende Körperzone. Davor wird bei Bedarf eine anästhetische Salbe aufgetragen. Der Prozess ist jedoch grundsätzlich sehr schmerzarm und kaum zu vergleichen mit den Schrecken einer Waxing-Session. Das Lasern muss verteilt über circa 8-10 Sitzungen erfolgen, da nur jene Haarwurzeln verödet werden können, deren Haarkörper sich gerade im Wachstum befinden. Diese machen an einem beliebigen Zeitpunkt bestenfalls 30% der Gesamtbehaarung aus.

Vorteile einer Laserbehandlung

Auch wenn eine Laserbehandlung eine etwas kostspielige Angelegenheit ist, handelt es sich hierbei um eine einmalige größere Investition, die sich langfristig auszahlt. Sie vermeiden dadurch laufende Ausgaben und sparen kostbare Zeit.

Zudem ist die Haarentfernung mittels Laser das Beste, was Sie für Ihre Haut tun können. Im Gegensatz zu Rasieren und Waxen, ist die Behandlung mit dem Laser sehr hautschonend und erlöst sie von permanenten Strapazen, wie etwa eingewachsenen Haaren, Pusteln, Ausschlägen oder Rötungen. Eine Follikulitis beispielsweise kann an allen behaarten Körperstellen entstehen. Vor allem im Intimbereich sind Pusteln unansehnlich und schmerzvoll.

Durch eine dauerhaft glatte Haut heilen mangels Reibung der Haare auch Wunden schneller.

Wo sollte die Behandlung stattfinden?

Ob Rücken, Bart, Achseln, Gesäß, Intimzone oder Brust, das Wichtigste, was sie bei der Laserhaarentfernung beachten müssen, ist die fachgerechte Durchführung Ihrer Behandlung. Alle Behandlungen werden bei uns unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt. Unsere Mitarbeiter sind speziell ausgebildet und verfügen über die notwendige Erfahrung, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu liefern.

Möchten Sie sich von Ihrer Haarlast befreien? Vereinbaren Sie einen Termin! Wir beraten Sie eingehend und erstellen für Sie einen individuellen Behandlungsplan.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten. (Mehr erfahren.)